Baumfällung auf amerikanisch

Baumfällung auf amerikanisch

Wagenheber

Baumfällung auf nicht alltägliche Art

In der Regel kann man mit der entsprechenden Technik und Methodik einen Baumstamm in eine gewünschte Richtung zu Fall bringen. Bei diesem Kastanienstamm mit ca. 1 Meter Durchmesser und ca. 6 Meter Höhe war dies nicht möglich. Hier mussten wir eine Lösung außerhalb der derzeit bekannten Möglichkeiten finden.

Baumstamm eines Kastanienbaumes

Jetzt muss man sich vorstellen:

  • Ein kleines Hofgrundstück,
  • ein 1 Meter dicker, 6 Meter hoher Baumstamm
  • mit einem Gewicht von ca. 4 Tonnen
  • und nur explizit eine mögliche Richtung, in die der Baumstamm beim Umfallen keinen Schaden anrichten kann.

Weder konnten wir eine Seilwinde einsetzen, noch den Stamm durch eingeschlagene Keile zum Kippen bewegen. Selbst wenn wir den Baumstamm mit einem Zugseil umziehen wollten, hätten wir mit 20 Leuten anrücken müssen, um die notwendige Zugkraft aufzubringen. Auch diese Möglichkeit war bereits im Vorfeld indiskutabel, weil ohnehin kein ausreichender Sicherheitsabstand in Fallrichtung vorhanden war.

Wagenheber für LKWs

Weil wir es bei Kastanie mit kurzfasrigem Holz zu tun haben, das schnell bricht, musste die Bruchleiste unbedingt ausreichend dimensioniert bleiben, wenn er seine Fallrichtung beibehalten sollte.

Blieb also nur noch die hydraulische Fällhilfe, ein Wagenheber für LKWs. Dies ist übrigens in amerikanischen Breiten eine häufig angewandte Methode, selbst tonnenschwere Bäume zu Fall zu bringen.